21 NovRichtfest Vach-Schönblick


Neubau von 20 Eigentumswohnungen und zwei Doppelhaushälften

Meilenstein für den Neubau in Fürth-Vach: Nur wenige Monate nach dem ersten Spatenstich für das Wohnensemble wurde am 13.11.2019 das Richtfest des Bauvorhabens „Schönblick“ in Fürth-Vach gefeiert. In exponierter Lage, zentral im Städtedreieck von Fürth, Erlangen und Herzogenaurach gelegen und doch umgeben von viel Grün, entstehen hier insgesamt 20 Eigentumswohnungen und zwei Doppelhaushälften.

Rund 60 geladene Gäste, darunter Architekten, Planer, Mitarbeiter aller Baufirmen und vor allem die künftigen Eigentümer sowie deren Freunde und Familien, wurden mit einem Glas Sekt und stimmungsvoller Musik auf der Baustelle herzlich willkommen geheißen.

„Die besondere Lage, energetische hochwertige Bausubstanz und die zeitgemäße Architektursprache sowie die anspruchsvolle Innenausstattung bestimmen den Neubau in Vach nachhaltig“, erläutert Frank Weber, Vorstand Technik der Schultheiß Projektentwicklung AG. „Bereits bei der Planung haben wir daher besonderen Wert auf eine moderne Architektur sowie bei der Grundrissgestaltung auf Familienfreundlichkeit und Komfort gelegt. Wir wünschen uns, dass sich unsere Kunden von individuellen Lebensräumen begeistern lassen, in denen es sich nicht nur Wohnen, sondern vor allem auch Wohlfühlen lässt.“

Auf dieser soliden Basis entsteht in Fürth-Vach ein Bauvorhaben, welches zeigt, wie sich städtisches Wohnen und Leben in Zukunft gestalten werden: mit ruhigem, grünem Umfeld und einer sehr guten Verkehrsanbindung in Stadt und Umland. Doch bevor der Grundstein für diesen Neubau gelegt werden konnte, musste hier in Vach der Bebauungsplan entwickelt werden.

„Der Bebauungsplan regelt Art und Maß der möglichen Bebauung. Bei der Erstellung des Bebauungsplans konnten wir die Stadt Fürth durch die Beteiligung von Fachplanungen und Fachgutachten unterstützen“, so Frank Weber weiter. Eine Grundvoraussetzung für die Erteilung der Baugenehmigung ist beispielsweise die gesicherte Erschließung. „Dies war hier vor Planungsbeginn noch nicht der Fall, somit wurden wir als Bauträger zum Erschließungsträger und nehmen daher die für die aktuell geplante Neubebauung der Schultheiß Projektentwicklung sowie die Planung der Evangelischen Kirchengemeinde zur Errichtung eines Kindergartens maßgebliche Erschließung vor,“ so Frank Weber abschließend. Alle am Bau Beteiligten freuen sich, dass nach der langen Planungs- und Genehmigungsphase nun mit dem Richtfest ein bedeutsamer Meilenstein auf dem Weg zum fertigen Wohnensemble gefeiert werden konnte.

Im Anschluss an die Ansprache wurde der Richtbaum auf dem Dach aufgestellt und es folgte der traditionelle Richtspruch durch den Zimmerer der Firma Vogel. Nach der offiziellen Richtfest-Zeremonie begaben sich alle Gäste zum „Richtschmaus“, ins nahe gelegene Servento im Nürnberger Norden. Hier erwartete die Besucher ein leckeres fränkisches Menü, das alle in entspannt-fröhlicher Atmosphäre genießen konnten.

 

Unsere Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen