20 AugGrill Pool Challenge im Hause Schultheiß


Nürnberger Bauträger beteiligt sich zu Gunsten gemeinnützigen Zweck

Challenges, bei denen Teilnehmer eine bestimmte Aufgabe erfüllen müssen und dann andere potenzielle Teilnehmer nominieren, kursieren im Netz immer wieder. Im August beteiligte sich nun der Nürnberger Bauträger an der Grill Pool Challenge, die ebenso wie einst die „Ice Bucket Challenge“ Gelder für einen gemeinnützigen Zweck generieren soll. Die Schultheiß Projektentwicklung AG spendet mit der erfolgreichen Realisierung der Challenge 1.500 € an das Kinderparadies Nürnberg.

Badehose, Schwimmflossen, ein großer Pool und ein Grill sind bei der Grill Pool Challenge Pflicht. Und so funktionierte der Nürnberger Bauzentrum kurzerhand den eigenen Innenhof Anfang August zum Sommerstrand um. „Während rund 60 Prozent unserer Mitarbeiter im wohlverdienten Jahresurlaub sind, haben wir uns den Sommer dank Sonne, Strand und Meer ins Büro geholt“, so Konrad Schultheiß, Gesellschafter der Schultheiß Projektentwicklung AG. „Gern haben wir die Herausforderung durch die wbg Nürnberg angenommen, nicht zuletzt, da wir so eine Spende für das Kinderparadies Nürnberg generieren konnten.“

Gefeiert wurde am 14.08.2018 mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nürnberger Bauträgers bei Köstlichkeiten vom Grill, welche von der Metzgerei Pfettner aus Nürnberg kamen. Sommercocktails wurden von den Barkeepern von Cocktail Castro aus Nürnberg gemixt, während das Team von Radio ENERGY für die passenden Sommerhits sorgte. Loungeecken zum Entspannen kamen vom Möbel Höffner aus Fürth, während die Strandliegen vom Palm Beach aus Stein angeliefert wurden und für den Sand sorgte der Landschaftsgärtner Kochowetz. Dank der Unterstützung der BayWa in der Kilianstraße mittels großem Pool und zahlreichen Pflanzen wurde das Strandfeeling perfekt. Für Film- und Fotoaufnahmen zeichneten sich Pressefotograf Jürgen Friedrich und Heiko Gröger von Krokomotion verantwortlich.

„Damit sich diese großartige Challenge auch weiterhin fortsetzt, nominieren wir unsere Nachbarn, die Firma Bayernhaus, unseren Rohbauer Fallert & Schmidt aus der Südstadt und die querwärts Architekten“, so Konrad Schultheiß abschließend. Die nominierten Unternehmen haben nun bis 15.09.2018 Zeit, die Challenge zu erfüllen.

 

Unsere Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen