19 JulSchüler als Bosse – Nürnberger Bauträger beteiligt sich am Projekt der Wirtschaftsjunioren


„Ich möchte später mal Chef werden!“ Ein häufiger Satz, wenn man junge Menschen nach ihrem Berufswunsch fragt. Aber was macht ein Chef eigentlich genau?

Um Schülern zu zeigen was es heißt Chef zu sein haben organisieren die Wirtschaftsjunioren Erlangen/Erlangen-Land e.V. das Projekt „Schüler als Bosse“.

Im Rahmen dieses Projekts nutzten dieses Jahr 15 Schüler die Möglichkeit die Schulbank gegen den Chefsessel der Schultheiß Projektentwicklung AG zu tauschen und die Geschicke verschiedener Geschäftsbereiche zu leiten und so zu erfahren wie Entscheidungen von Führungskräften getroffen werden.

„Ziel war es, den Studenten durch einen „alltäglichen“ Tag in unserem Unternehmen die Vielfältigkeit des Tätigkeitsfeldes eines Bauträgers aufzuzeigen“, so Dr. Gunter Krämer, Vorstand Finanzen/Personal der Schultheiß Projektentwicklung AG. „Wir freuen uns, dass wir bei dem Projekt auch in diesem Jahr wieder mitwirken durften.“

Die Studierenden durften neben Baustellenbesichtigungen oder der Teilnahme an Planungs- und Kundengesprächen, gemeinsam mit Vanessa Dippold, Interior Designerin, und Romy Griesch, Assistentin Leitung Interior Design, beide Schultheiß Projektentwicklung AG, einen Blick in das Nürnberger Bauzentrum werfen. „Hier finden Bauherren auf 1.800 m² ein breit gefächertes Angebot von optisch und qualitativ hochwertigen Materialien führender Markenhersteller“, erläutert Michael Ullrich, der kreative Mittelpunkt des Interior Design Teams, das Konzept der Ideenschmiede rund um den Neubau und die Sanierung. „Der perfekten Ausstattung und der damit verbundenen maßgeschneiderten, individuellen Wunschimmobilie steht so nichts mehr im Weg.“

„Bei traditionellen Praktika werden Schüler mit Aufgaben betraut; bei „Schüler als Bosse“ erfahren Sie nun woher die Aufgaben kommen und welche Grundüberlegungen dabei eine Rolle gespielt haben. Für usn ein entscheidender Faktor,“ erläutert Dr. Gunter Krämer.

„Es war ein interessanter und aufschlussreicher Tag – die intensiven und vor allem detaillierten Gespräche mit den Schülern sowie deren persönliches Feedback waren für uns unglaublich wichtig. Unser Ziel ist es, künftig noch intensiver auf Schüler/Studenten zuzugehen, Ihnen Möglichkeiten für ihr praktisches Studiensemester, ihre Bachelor- oder Masterarbeit aufzuzeigen und natürlich, um ihnen ihren potentiellen, künftigen Arbeitgeber intensiv vorzustellen“, so Frank Weber, Vorstand Technik der Schultheiß Projektentwicklung AG. „Wir freuen uns auf das kommende Jahr.“

Unsere Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen